St Michael’s Way – Der Pilgerweg hin zum St Michael’s Mount

St Michael’s Way – Der Pilgerweg hin zum St Michael’s Mount

0
Ausblick von der Burg vom St. Michael's Mount über das Festland

Der St Michael’s Way führt über 19,5 km von Lelant, in der Nähe von St Ives, nach Marazion, direkt gegenüber des St Michael’s Mount in der Mount Bay.

Dieser Wanderweg verbindet die Carbis Bay mit der Mount Bay. Er ist einer der alten Pilgerwege in Großbritannien.

Pilgerweg aus dem Mittelalter

Sämtliche Pilgerfahrten von Großbritannien, ich muss wohl eher England sagen, führten im Mittelalter von der Insel herunter. So waren die Pilgerwege auf der Insel immer Wege, welche die Pilger von ihren Dörfern oder Kultstätten zu den Küsten und damit zu den Häfen führten. Am Anfang einer Pilgerreise stand die Überfahrt von England nach Europa.

Die Pilgerwege im Mittelalter waren geprägt von den noch von den Römern angelegten Straßen- und Wegenetzen und von den bestehenden Handelswegen. Dazu findest Du mehr Informationen auf der historischen Karte von Ordnance Survey „Roman Britain“.

Der Pilgerweg von St Ives zum St Michael’s Mount

Den St Michael’s Way habe ich vor einigen Monaten entdeckt. Nicht als St Michael’s Way oder gar als Pilgerweg, sondern als interessante Route von St Ives zum St Michael’s Mount.

Zu dieser Zeit habe ich meine jährliche Dosis St Ives gelebt und eingeatmet. Seit 2006 verbringe ich jedes Jahr einige Wochen in St Ives. Ich genieße das Örtchen mit seinem Flair, seiner gastronomischen Vielfalt und den vielen Plätzen am Meer. Dazu mehr in Rund um das Wandern in St IvesKulinarische Entdeckungen in St Ives.

Von meiner Wohnung in der Bishop Road führt eine kleine Straße in Richtung Süden. Immer entlang der Rückseite des Tregena Castle Resort. Dieser Weg führt zum Denkmal „Knill’s Monument“.

Carbis Bay an einem sonnigen Tag in Cornwall, UK

Auf 170 m Höhe hast du einen tollen Blick in die Carbis Bay. Für mich ist diese Runde gut, um nach dem Essen in St Ives einen kleinen Spaziergang zu machen.

Bei einer solchen Gelegenheit wurde die Idee geboren, am nächsten Tag nicht zurück nach St Ives zu gehen, sondern die öffentlichen Wege zu nutzen, um in die Mount Bay zu gelangen.

Bereits am Knill’s Monument habe ich die ersten Markierungen und Wegweiser gesehen ohne mir wirklich Gedanken zu machen. Erst später auf dieser Wanderung wurde mir klar, dass ich auf einem Pilgerweg unterwegs bin.

Symbol des PilgerwegsPilgerwege sind oft durch die traditionellen Symbole der Pilger markiert. Jeder kennt die Jakobsmuschel. Der St Michael’s Way ist durch eine Abstraktion der Jakobsmuschel in beide Richtungen des Weges gekennzeichnet.

Von dem Knill’s Monument führt der Weg auf- und absteigend vorbei an Wiesen, Weiden und Feldern in Richtung Ludgvan mit gelegentlichem Blick auf St Michael’s Mount.

Blick über Wiesen auf St. Michael's Mount von Ludgvan aus

In Ludgvan teilt sich der Weg in der Nähe der Kirche. Wer nach Penzance will der folgt dem Weg und überquert die B 3309 geradeaus. Der St Michael’s Way biegt nach links ab und verläuft bis zum letzten Gehöft auf der B 3309 bevor er dann nach rechts abbiegt.

Nach einigen Meilen, vorbei am Marazion Mash, trifft der St Michael’s Way auf den bekannten South West Coast Path (SWCP) und folgt diesem direkt in die Ortschaft Marazion und somit dem Zugang zum St Michael’s Mount.

Für mich ist beim St Michael’s Mount immer beste Gelegenheit für einen Cream Tea und natürlich die Besichtigung von St Michael’s Mount.

Personen auf dem Weg in die Burg auf dem St. Michael's Mount in Cornwall

Besuch in Penzance und Rückkehr nach St Ives

Wer sich dann doch noch für eine Wanderung nach Penzance entscheidet und noch Lust auf ein paar Schritte hat, kann nach Penzance wandern (ca. 5 km) und von dort mit dem Bus ( First 16/16A, 17/17B ) nach St Ives zurückzufahren.

Für die Müden gibt es auch einen Bus ( First 17B) der euch über Penzance nach St Ives bringt.

Praktische Informationen für die Wanderung

Wie bereits im Artikel 3 traumhafte Wege zum St Michael’s Mount aufgelistet, gibt es auch für diese Wanderung ein paar praktische Informationen…

Karten:

Mein Favorit sind ja die Wanderkarten von Ordnance Surnvey. Für die oben beschriebenen Wanderungen bieten sich diese zwei Karten an:

Wanderführer:

Der Wanderführer South West Coast Path: Padstow to Falmouth (National Trail Guide) ist zwar auf Englisch, kann ich jedoch auch empfehlen.

Unterkünfte:

Die passenden Unterkünfte zu finden, ist immer ein Problem. Damit es dir nicht so wie Florian geht, habe ich hier ein paar Übernachtungs-Finde-Hilfen für die oben genannten Routen für dich:

Hilfreiche Apps:

Wie bereits in einem Artikel von mir erwähnt, gibt es ein paar ganz nützliche Apps für dein Smartphone. Für die Wanderungen aus diesem Artikel bieten sich folgende Apps an:

 

Viele der verwendeten Bilder wurden von einem meiner Freunde, Andreas Pitsch, aufgenommen. 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT