Der beste Wanderführer 2015

Der beste Wanderführer 2015

0
Wanderkarte in einer Hülle verpackt auf einer Wanderung

In jedem Jahr erscheint eine Vielzahl an Wanderführern. So lohnt sich der Rückblick auf die in diesem Jahr für eine Wanderungen in Großbritannien erschienenen Wanderführer.

Sofern ich auf den Webseiten der Anbieter bereits Hinweise auf Veröffentlichungen in 2016 gefunden habe, gebe ich die entsprechende Information gern weiter.

Wanderführer für England in deutscher Sprache

In der Gesamtheit bleibt festzustellen, dass wir hier in Deutschland nicht alle Standard Wanderrouten für Großbritannien mit deutsch sprachigen Wanderführer abdecken.

Die Schwerpunkte der in deutscher Sprache erschienen Wanderführer liegen weiter auf Schottland und bei den „Sammelführern“ auf England und Wales allgemein.

Die wichtigsten Wanderrouten, besonders die sogenannten National Trails, bleiben ohne entsprechenden deutschsprachigen Wanderführer. So bleibt es uns nur vorbehalten auf einen der sehr guten englischsprachigen Wanderführer zurückzugreifen.

Immer nach aktuellen Wanderführern schauen

Sowohl bei den deutschen, als auch bei den englischen Wanderführern, achte ich immer darauf, möglichst die aktuellste Ausgabe (nicht älter als ein Jahr) zu nutzen.

Entsprechend habe ich bei den nachstehenden Zusammenstellungen die meiner Ansicht nach noch „aktuellen“ Ausgaben durch Hervorhebung gekennzeichnet.

Die „alten“ Ausgaben sind der Vollständigkeit halber benannt. Außerdem drängen sich diese Ausgaben gelegentlich mangels Alternative auf. Grundsätzlich kaufe ich meine Wanderführer bei
amazon.de. Die heute recherchierten Preise in Euro habe ich jeweils beigefügt. Einen Blick zu amazon.co.uk lohnt wegen der extra Kosten für Verpackung und Porto nicht mehr.

Preisvergleich bei Wanderführern lohnt sich

Oft ist es jedoch interessant, sich die Angebote
(gebraucht und andere neue), die du auch auf der jeweiligen Seite von Amazon findest, anzusehen. Hier wird häufig die Neuware aus Großbritannien zu einem echt erstaunlichen Preis angeboten. Selbst wenn für das Porto 3 € hinzuzurechnen sind, liegst du unter dem von Amazon verlangten Preis.

Ein Preisvergleich auf den Webseiten der Verlage lohnt sich nur bei britischen Anbietern. Die deutschen Händler und Verlage unterliegen der Buchpreisbindung. Zudem sind die Lieferzeit und Amazon Prime nicht zu schlagen. Lieferungen aus UK erhältst du in wenigen Tagen.

Dennoch habe ich mich bei allen Verlagen für deren Newsletter eingetragen. Von dort erhalte ich regelmäßig die Informationen über Neuerscheinungen.

Mein bester Wanderführer 2015

Hadrian’s Wall Path (2015) – 22,29 €/14,95 £ inkl. Map 1:25000 aus dem Cicerone Verlag.

Der Autor beschreibt die komplette Wanderung von Bowness on Solway nach Wallsend. Diesem Wanderführer liegt als Booklet das vollständige Kartenmaterial bei. Die Karten sind von Ordnance Survey. Hier zu kannst du auch meinen Beitrag zu den OS Karten lesen.

Allein der Anhang C des Wanderführers ist das Geld der Anschaffung wert. Der Anhang C listet ausgewählte Unterkünfte für verschiedene Wünsche und Bedürfnisse auf. Er ist eine sehr umfassende aktuelle Zusammenstellung und einige der dort genannten Unterkünfte kann ich aus eigenem Erleben nur weiter empfehlen.

An dieser Stelle sei nur das Quarryside B&B von Elizabeth Harding genannt. Der warme Empfang mit Carrot Cake und vor allem der Shuttle-Service zum Pub und zurück ist mir heute noch in guter Erinnerung. Mehr zu dieser Wanderung auf dem Hadrian’s Wall Path.

Einen solchen Anhang wünschte ich mir für alle neuen Wanderführer aus diesem Verlag.

Der Verlag hat leider die Anhänge nicht zur Auflage gemacht. Selbst bei den 2015 Neuerscheinungen beschränken sich die meisten Autoren auf allgemeine Anhänge. Diese sind durchaus hilfreich, aber bekanntermaßen liegt einer der Schwerpunkte der Vorbereitung einer Wanderung darauf, die Etappenziele namhaft zu machen um anschließend die möglichen Unterkünfte auszuwählen.

Aus diesem Grund arbeite ich gegenwärtig an der Erstellung von Dateien mit den mir bekannten und ermittelten Unterkünften. Hierbei möchte ich jeweils mit den von mir gegangenen National Trails beginnen.

Cicerone Walking Guide (englisch)

Die Wanderführer aus dem Cicerone Verlag in Großbritannien sind eine meiner wichtigsten Quellen. In diesen Wanderführern findest du neben den Beschreibungen der einzelner Routen und ganzer Trails auch viele andere nützliche Hinweise.

Die Wanderrouten selbst sind nachvollziehbar beschrieben und mit Karten von Ordnance Survey ergänzt. Diese Karten machen eine extra Karte oft entbehrlich.

Neuerscheinungen 2015

The Isles of Scilly (2015) – 8,95 £ / 12,95 €

Cornwall (2015) – 12,95 £ / 16,95 €

The Gower (2015) – 12,95 £: 30 Rundwanderungen auf der Halbinsel Gower im Süden von Wales

Carmarthenshire (2015) – £ 12.95: 30 Rundwanderungen in Süd Wales

The Cape Wrath Trail (2015) – £ 12.95: Fernwanderweg durch die Scottish Highlands von Fort William nach Cape Wrath

The Lea Valley Walk, (2015) – £ 12.95: von Luton entlang an der Themse

Harris and Lewis, (2015) – £ 12.95: 30 Tage Wanderung auf den Inseln Harris und Lewis, Schottland’s Äußere Hebriden

The Two Moor’s Way (2015): Devon’s coast to coast walk, durch das Dartmoor und Exmoor

The National Trails (2015) – 18,95 £ / 28,50 €

Hadrian’s Wall Path (2015) – 14,95 £ / 22,29 € incl. Map 1:25000

The North Wessex Downs (2015) – £ 12.95: 30 Routen in North Wessex

Isle of Man (2015) – 16,95 €

Jurassic Coast (2015) – £ 12.95: 30 Wanderungen an der Jurassic Coast in Devon und Dorset.

Für 2016 (15.01.2016) wurde der Wanderführer „Arran: 45 Wanderrouten auf der Isle of Arran“ angekündigt.

Trailblazer (englisch)

Mit der Reihe „British Walking Guides“ veröffentlich der Verlag eine Vielzahl von Wanderführern.

Bei deiner Bestellung über die Webseite trailblazer-guides.com erfolgt die kostenfreie Lieferung der Wanderführer weltweit. Diese kosten dort £ 11.99. Das Paket der 3 Wanderführer für den South West Coast Path (SWCP) erhält du dort für £ 26.99.

Diese Wanderführer sind nach meinem Verständnis sehr persönlich und von den Eindrücken und Erlebnissen der Autoren geprägt. So baut sich gleich beim lesen eine unmittelbare Nähe zur Wanderung auf.

Das Kartenmaterial im Style einer Handzeichnung verstärkt den Eindruck und verleiht dem Wanderführer erhebliche Glaubwürdigkeit. Diese Glaubwürdigkeit blieb bei meiner eigenen Nutzung der Wanderführer „Coast to Coast“ und „Hadrian’s Wall Path“ erhalten.

Besonders hilfreich waren die Informationen am Ende jeder Route zu den möglichen Unterkünften und den Gelegenheiten für ein Pint.

Diese konkreten Informationen setzen nicht nur eine umfassende Recherche voraus, sie verlangen regelrecht nach einer Aktualisierung. Hier liegt genau der Nachteil der nachstehend von mir benannten Wanderführer. Sie sind meist nicht aktuell, also nicht aus dem Jahr 2015. Diese Tatsache ist bei der Nutzung unbedingt zu beachten.

Hier die Zusammenstellung der nützlichen Wanderführer aus der Trailblazer Reihe:

  • Coast to Coast Path: St Bees to Robin Hood’s Bay (2014) – 19,90 €
  • Exmoor & North Devon Coast Path SWCP Part 1 (2012) – 16,95 €
  • Cornwall Coast Path SWCP Part 2 Bude to Plymouth (2012) – 16,95 €
  • Dorset & South Devon Coast Path SWCP Part 3 (2013) – 16,95
  • Cotswold Way: Chipping Campden to Bath (2012) – 17,98 €
  • Hadrian’s Wall Path: Wallsend to Bowness-on-Solway (2014) – 16,95 €
  • Offa’s Dyke Path: Prestatyn to Chepstow (2011) – 17,47 €
  • Peddars Way and Norfolk Coast Path: Knettishall Heath to Cromer (2011) – 17,97 €
  • Pembrokeshire Coast Path: Amroth to Cardigan (2013) – 16,95 €
  • Pennine Way: Edale to Kirk Yetholm (2011)
  • The Ridgeway: Avebury to Ivinghoe Beacon (2011) – 14,95 €
  • Scottish Highlands – The hillwalking guide (2011) – 18,86 €
  • South Downs Way: Winchester to Eastbourne (2012) – 17,85 €
  • Thames Path: Thames Head to the Thames Barrier (2015) – 19,90 €
  • West Highland Way: Milngavie to Fort William (2013) – 16,95 €

Aurum Press (englisch)

Darüber hinaus findest du für deine Wanderungen auf den National Trails auch einen Wanderführer aus dem Aurum Verlag in der gleichnamigen Reihe.

Die „Official National Trail Guides“ sind ausführlich beschriebene Wanderführer.

Das Kartenmaterial wird von Ordnance Survey bereitgestellt. Die Karten sind größer als in den Wanderführern von Cicerone und nähern sich hierbei den „richtigen“ Karten von Ordnance Survey an. Entsprechend größer (13 cm x 21 cm) ist dann auch jede Ausgabe des Wanderführers. Dazu hat sich der Verlag auch noch für die Verwendung von schwerem Papier entschieden. Deshalb habe ich keinen dieser Wanderführer jemals mit auf eine meine Wanderungen genommen.

Die in diesen Wanderführern enthaltenen Informationen zu Unterkünften beschränken sich auf die Benennung der Touristeninformationen, Campingclubs und der Hostels.

  • Offa’s Dyke Path (2014) – 18,95 €
  • The Cleveland Way (2012) – 18,91 €
  • The Ridgeway (2013) – 18,75 €
  • Pennine Way (2015) – 12,07 €
  • Pembrokeshire Coast Path (2012) – 14,95 €
  • South Downs Way (2013) – 18,93 €
  • North Downs Way (07.01.2016) – 15,17 €
  • Yorkshire Wolds Way (07.01.2016) – 12,08 €
  • Peddars Way and Norfolk Coast Path (2015) – 15,33 €
  • Thames Path in the Country (2012) – 18,95 €
  • Thames Path in London (2012) – 18,76 €
  • Hadrian´s Wall Path (2012) – 16,95 €
  • Pennine Bridleway (2015) – 15,33 €
  • Cotswold Way (2012) – 18,75 €
  • South West Coast Path
  • Minehead to Padstow (2013) – 14,95 €
  • Padstow to Falmouth (2013) – 14,95 €
  • Falmouth to Exmouth (2015) – 16,95 €
  • Exmouth to Poole (2013) – 16,95 €

Bergverlag Rother

Die Wanderführer aus dem Rother Bergverlag für Großbritannien bedienen Interessenten, die Tagestouren unternehmen wollen. Insofern ist es hilfreich und durchaus inspirierend sich vorab einen Überblick zu verschaffen über eine kleine Anzahl von möglichen Wanderungen.

Der Wanderführer enthält hilfreiche allgemeine Informationen sowie Informationen und Beschreibungen für einzelne Wanderungen. Die Routenbeschreibungen kommen manchmal jedoch zu kurz und können für Wanderer, die erstmalig in Großbritannien unterwegs sind, verunsichern.

Meine Empfehlung deshalb: Suche dir eine Ausgabe eines lokalen Wanderführers. Dort sind die Routen meist sehr ausführlich und Detail treu beschrieben.

In jedem Fall ergänze deinen Rother Wanderführer mit einer Karte von Ordnance Survey – Cornwall – Devon: Die schönsten Küsten- und Moorwanderungen: 50 Touren (2015) – 14,90 €

England Mitte: Im Herzen Englands von den Cotswolds zum Peak District: 52 Touren (2014) – 14,95 €

England Nord: Mit Lake District, Yorkshire Dales, Northumberland: 60 Touren (2015) – 14,95 €

England Süd: Zwischen Dover, London, Jurassic Coast und Exmoor: 56 Touren (2014) 14,95 €

Schottland: Wanderungen an den Küsten und in den Highlands: 50 Touren (2015) – 14,95 €

Wales: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen:
50 Touren (2013) – 14,95 €

Conrad Stein Verlag

In der Reihe „Outdoor“ sind im Conrad Stein Verlag diverse Wanderführer erschienen. Der Verlag bietet erfrischend nicht nur „Sammelwanderführer“, sondern auch Wanderführer für einzelne Trails an. Eine Aktualisierung könnte hierbei nicht schaden.

Im April diesen Jahren bin ich in Wales auf der Insel Anglesey gewandert. Der Wanderführer von Anna Wegener hat mich inspiriert und mir gute Ansätze für meine Recherche vorab geliefert.

Die Informationen am Ende jeder Routenbeschreibung sind hilfreich. Du solltest dich jedoch nicht darauf beschränken. Besonders in den größeren Ortschaften gibt es einige Alternativen. Nach den Routenbeschreibungen kannst du verlässlich wandern. Eine Karte von Ordnance Survey, in diesem Fall zwei, ist hilfreich. Die Packliste der Autorin solltest du nur als Gedankenstütze benutzen. Weniger ist mehr. Dies gilt besonders für eine Insel Umrundung ohne Rucksacktransport.

Schau dir doch mal meine aktuelle Packliste an.

  • England: Cleveland Way (2005) – 9,90 €
  • England: Hadrian’s Wall Path (2006) – 9,90 €
  • England: Pennine Way (1999) – 9,90 €
  • Schottland: Central Highlands & Cairngorms Nationalpark (2014) – 12,90€
  • Schottland: Munros (2010) – 12,90 €
  • Schottland: Speyside Way Whisky Trail (2011) – 12,90 €
  • Schottland: West Highland Way (Januar 2016) – 14,90 €
  • Schottland: Western Highlands (2015) – 14,90 €
  • Wales: Anglesey Coastal Path (2014) – 14,90 €
  • Wales: Offa`s Dyke Path (2007) – 12,90 €
  • Wales: Pembrokeshire Coast Path (2011) – 14,90 €

Reise Know How

Unerwähnt will ich nicht lassen, dass ich gestern aus der Reihe Reise Know How den Wanderführer „Die Schottischen Highlands“ (3. Auflage 2015) in meinen Händen hielt. In diesem Wanderführer findest du 31 Wanderungen u.a. die Fernwanderung von Fort Williams nach Inverness.

Diesen Wanderführer kannst du auch als PDF oder als E-Book kaufen. Die entsprechenden 8,90 MB lassen sich leicht auf deinem Handy oder Reader verstauen.

Was bleibt, ist ein inspirierender Überblick über interessante Touren in Schottland. Brauchbares Wissen ist jedoch mehr und dringend für eine gute Vorbereitung notwendig.

Auch an diesen Verlag der Hinweis, nicht nur die schottischen Highlands sind ein lohnendes Ziel für Reisende und Wanderer in Großbritannien.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT